Wie werden Plazenta Nosoden verabreicht ?

Einnahme von Plazenta Globuli

Plazenta Globuli auf einem Blatt

Plazenta Globuli werden, wie alle Globuli-Präparate, oral eingenommen.

Empfehlenswert ist ein Lutschen im Mund, optimal direkt unter der Zunge, damit der Wirkstoff direkt über die Mundschleimhäute aufgenommen werden kann.

Anwendungsdauer und Dosierung

Die Dauer der Anwendung von Plazenta Nosoden und die genaue Dosierung sollten mit einem erfahrenen Arzt, Homöopathen oder Heilpraktiker abgesprochen werden, der den Krankheits,- bzw. Heilungsverlauf überwacht. Allgemein gilt, dass Homöopathika möglichst schnell nach Einsetzen der Beschwerden angewendet und nach Abklingen der Beschwerden abgesetzt werden sollten.

Was sind Potenzen ?

Bei der "Stärke" der homöopathischen Mittel spricht man von sogenannten Potenzen. Bei der Herstellung von Plazenta Nosoden werden, wie bei allen homöopathischen Mitteln, die Wirkstoffe unterschiedlich stark verdünnt. Die verschiedenen Konzentrationsstufen werden als Potenzen bezeichnet, die mit einer Buchstabe-Zahl-Kombination betitelt werden, beispielsweise C30. Dabei steht der Buchstabe (möglich sind C, D und Q) für das Verfahren, nach dem potenziert wird und die Zahl für die Anzahl der Potenzierungsschritte. Da jeder Potenzierungsschritt für eine Verdünnung steht, gibt die Zahl einen indirekten Hinweis auf den Grad der Verdünnung.

Die praktisch erreichten Verdünnungssgrade sind so hoch, dass in sogenannten Hochpotenzen statistisch praktisch keine Moleküle des Wirkstoffes mehr vorkommen. Dennoch gelten in der Homöopathie Hochpotenzen als besonders wirksam.



©2009 by plazenta-nosoden.com - Impressum/Datenschutz